News

+++ Conference Countdown +++ TEIL 3: Energieeffizienz ist zu teuer? Von wegen!

3. August 2021
None

Die Statistiken zeigen laut Axel Bretzke von der Hochschule Biberach seit Jahren einen klaren Trend: Energieeffizientes Bauen weist spezifisch geringere Baukosten auf als Bauen nach dem rechtlichen Standard. Das sitzt!

Mehr dazu in Axel Bretzkes Vortrag am Samstag, 11. September 2021, in Session 5 der 25. Internationalen Passivhaustagung.

 

Ener­gie­ef­fi­zi­enz ist zu teu­er? Von we­gen!  

In die­sem Vor­trag wird mit ei­nem ger­ne ge­nann­ten Vor­ur­teil gründ­lich auf­ge­räumt: Ener­gie­ef­fi­zi­en­tes Bau­en ist zu teu­er!

Von we­gen! Axel Bretz­ke von der Hoch­schu­le Bi­ber­ach zeigt, dass Pro­jekt­be­tei­lig­te, die sich mit ge­rin­ge­rer Ef­fi­zi­enz von Ge­bäu­den zu­frie­den ge­ben, nicht nur dem Kli­ma­schutz scha­den, son­dern auch sich selbst kei­nen Ge­fal­len tun! Die Sta­tis­ti­ken zei­gen laut Bretz­ke seit Jah­ren einen kla­ren Trend: Ener­gie­ef­fi­zi­en­tes Bau­en weist spe­zi­fisch ge­rin­ge­re Bau­kos­ten auf als Bau­en nach dem recht­li­chen Stan­dard. Das sitzt!
Preis­trei­ber ist nicht der ener­ge­ti­sche Stan­dard ei­nes Ge­bäu­des, son­dern das sind die Kos­ten für das Grund­stück, der Ge­bäu­de­ent­wurf, die Aus­stat­tung, die Bar­rie­re­frei­heit, Stell­plät­ze etc. 


Am Sams­tag, 11. Sep­tem­ber 2021 trägt Axel Bretz­ke in der Vor­trags­rei­he 5 „Ener­gie­be­ra­tung in Deutsch­land“ der 25. In­ter­na­tio­na­len Pas­siv­haus­ta­gung vor. 

Baukosten Passiv.png

 

 

Zu Session 5

 

Read more on this subject:

Tagung