Doppelklicken zum Editieren
Antippen zum bearbeiten

Er­öff­nungs­ple­num | Frei­tag, 10. Sep­tem­ber

Er­öff­nungs­ple­num der 25. In­ter­na­tio­na­len Pass­iv­haus­ta­gung

Frei­tag, 10. Sep­tem­ber 2021, 10.00 Uhr

Uhr­zeit (MESZ) Re­fe­rent                 Vor­trag                                             


10.00 Uhr

Jan Steiger.jpg klein.jpg
Jan Steiger


Ge­schäfts­füh­rung Pas­siv­haus In­sti­tut

Er­öff­nung der 25. In­ter­na­tio­na­len Pas­siv­haus­ta­gung

 
Pinkwart_neu.png
An­dre­as Pink­wart
© MWI­DE/ F. Wie­de­mei­er 


Mi­nis­ter für Wirt­schaft, In­no­va­ti­on, Di­gi­ta­li­sie­rung und Ener­gie des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len

Gruß­wort

 
Prof.Dr.UweSchneidewind_01_WolfSondermann neu.jpg
Uwe Schnei­de­wind
© Wolf Son­der­mann 

Ober­bür­ger­meis­ter der Stadt Wup­per­tal

Gruß­wort

 
Uhing_Ernst_2020_1_Foto Ingo Lammert klein.jpg
Ernst Uhing
© In­go Lam­mert / Ar­chi­tek­ten­kam­mer NRW 

Prä­si­dent der Ar­chi­tek­ten­kam­mer Nord­rhein-West­fa­len

Gruß­wort

 
dirk ohne Fotograf.jpg
Dirk Mobers
© En­er­gie­A­gen­tur.NRW, Frank Wie­de­mei­er

Lei­ter The­men­ge­biet Wär­me, Ge­bäu­de, Ener­gie­Agen­tur.NRW

Gruß­wort

 

IMG_2520_Diana_Ürge_Vorsatz_cPHI_klein.jpg
Diana Ürge-Vorsatz
Stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de der Ar­beits­grup­pe III des In­ter­go­ver­n­men­tal Pa­nel on Cli­ma­te Change (IP­CC) und Pro­fes­so­rin an der Cen­tral Eu­ro­pean Uni­ver­si­ty (CEU).

 

Logo_PHI_DE.jpg
Passivhaus Institut

Wolf­gang Feist, Jes­si­ca Gro­ve-Smith, Ben­ja­min Krick, Jür­gen Schnie­ders

Der Weg zu ei­nem kli­ma­ver­träg­li­chen Ge­bäu­de­be­stand

Wie kann der Ge­bäu­de­sek­tor sei­nen Bei­trag zum Er­rei­chen des 1,5 °C-Ziels leis­ten? Nach Jahr­zehn­ten der ver­pass­ten Chan­cen ist es ei­ne ge­wal­ti­ge Auf­ga­be, bis 2050 al­le Ge­bäu­de auf ein kli­ma­ver­träg­li­ches Ener­gie­ni­veau zu brin­gen.
Die Prä­sen­ta­ti­on be­leuch­tet die­se Fra­ge und zeigt ein so­zi­al, öko­no­misch und öko­lo­gisch vor­teil­haf­tes Sze­na­rio da­für, wie der Über­gang zu ei­ner nach­hal­ti­gen Ener­gie­ver­sor­gung der Ge­bäu­de er­reicht wer­den kann. Ent­schei­dend ist da­bei, so­wohl Sa­nie­rung als auch Neu­bau ein­zu­be­zie­hen, Ef­fi­zi­enz und Er­neu­er­ba­re hoch­wer­tig ein­zu­set­zen und ener­ge­ti­sche Sa­nie­run­gen trotz des Zeit­drucks über­wie­gend im Rah­men der nor­ma­len Er­neue­rungs­zy­klen durch­zu­füh­ren. Hoch­ef­fi­zi­en­te Kom­po­nen­ten sind be­son­ders wich­tig; ge­eig­ne­te po­li­ti­sche In­stru­men­te für die Um­set­zung wer­den dis­ku­tiert.

     
Zurück zur Übersicht   Zu Session 1