Ses­si­on 16

Ses­si­on 16: PHPP and other tools

Mitt­woch, 15. Sep­tem­ber 2021

 

PHPP ist das zen­tra­le Pas­siv­haus-Pla­nungs­tool. Zu­sam­men mit an­de­ren Werk­zeu­gen er­mög­licht es, kos­ten­güns­ti­ges und ener­gie­ef­fi­zi­en­tes Bau­en zu­ver­läs­sig zu pla­nen. Er­wei­ter­te Ko­or­di­na­ti­on, Qua­li­täts­si­che­rung und in­ten­si­ves Mo­ni­to­ring der rea­li­sier­ten Pro­jek­te stel­len si­cher, dass die Ge­bäu­de funk­tio­nie­ren wie „ge­plant“. Die Re­fe­ren­ten stel­len das PHPP und wei­te­re wert­vol­le „di­gi­ta­le Werk­zeu­ge“ vor und zei­gen am Bei­spiel, wie sie ge­nutzt wer­den.

 

Uhr­zeit (MESZ) Vor­trag Re­fe­rent             
16.00 Uhr Be­grü­ßung

16.05 Uhr

Mehr­tei­li­ge Fens­ter im PHPP

Neue Fens­ter­sys­te­ma­tik im PHPP 10: Da­durch wird die Ein­ga­be von mehr­tei­li­gen Fens­tern stark ver­ein­facht und über­sicht­li­cher ge­stal­tet. Dies er­leich­tert die Op­ti­mie­rung ver­schie­de­ner Fens­ter­auf­tei­lun­gen. Ein Bei­spiel zeigt, dass da­durch der Heiz­wär­me­be­darf um 2 kWh/(m²a) be­ein­flusst wer­den kann.

16.20 Uhr

 

Op­ti­mie­rungs­an­sät­ze für kos­ten­güns­ti­ges und ener­gie­ef­fi­zi­en­tes Bau­en

In der Pra­xis exis­tie­ren schon heu­te vie­le Lö­sun­gen, um hoch­ef­fi­zi­ent und kos­ten­güns­tig zu bau­en. Meist ver­bleibt die­ses Knowhow je­doch bei den Pla­nen­den. Zeit, das Knowhow wei­ter­zu­ge­ben, ist oft nicht vor­han­den. In der LfU-Pu­bli­ka­ti­on „Op­ti­mie­rungs­an­sät­ze für kos­ten­güns­ti­ges und ener­gie­ef­fi­zi­en­tes Bau­en“ soll die­ses Wis­sen ge­sam­melt und an­de­ren zur Ver­fü­gung ge­stellt wer­den, da­mit zu­künf­tig al­le Ge­bäu­de hoch­ef­fi­zi­ent rea­li­siert wer­den kön­nen.

16.35 Uhr

Ener­gie­be­ra­tung mit PHPP

Die Energieberatung kann man gut mit PHPP meistern, da auch komplexe Gebäude berechenbar sind. Die Optimierung erfolgt schnell und übersichtlich. PHPP bietet klare, bewährte und vergleichbare Vorgaben. Passivhaus-Zertifizierung wird von BAFA und KfW gefördert = Qualitätssicherung, die Lock-in-Effekte vermeiden hilft. 

16.50 Uhr Fra­gen und Ant­wor­ten  

17.10 Uhr

Af­for­da­ble hou­sing: Mit­i­ga­ting costs by en­han­ced PH coor­di­na­ti­on

Pas­si­ve Hou­se pro­vi­des he­al­thier in­door en­vi­ron­ments at lower ope­ra­tio­nal costs, but the  chal­len­ge lies in ju­stify­ing the hig­her upfront pro­ject cost.  A 50-unit so­ci­al hou­sing pro­ject  built in On­ta­rio Ca­na­da, de­mons­tra­tes how the es­ca­la­ted costs ty­pi­cal­ly as­so­cia­ted with  the­se pro­jects might be mit­i­ga­ted.  

 

17.25 Uhr

Post-oc­cu­pan­cy mo­ni­to­ring: What to ob­ser­ve, how to se­lect equip­ment

Post-oc­cu­pan­cy mo­ni­to­ring gi­ves im­port­ant evi­dence of in-si­tu per­for­man­ce of Pas­si­ve Hou­se buil­dings. Da­ta ac­qui­si­ti­on must fit the cha­rac­te­ri­stics of a pro­ject, tem­po­ral and spa­ti­al re­so­lu­ti­on cho­sen to a de­fi­ned pur­po­se. Mea­su­ring un­cer­tain­ty shall be kept to an ac­cep­ta­ble le­vel.

17.40 Uhr

Pas­siv­haus stu­dents' a­com­mo­da­ti­on: Les­sons learnt in the UK

Mo­ni­to­ring of two Pas­siv­haus gra­dua­te ac­com­mo­da­ti­on buil­dings shows so­me in­te­res­ting fea­tu­res. Hea­ting load is con­sis­tent with Pas­siv­haus tar­gets, and peak ener­gy load for the two buil­dings is mo­dest. Do­me­stic hot wa­ter usa­ge pro­fi­le is mo­re even­ly spread than of­ten as­s­u­med in MEP de­sign. 

17.55 Uhr Fra­gen und Ant­wor­ten  

Zu­rück zum Über­blick

 

 

Zu Session 15